Dienstplan 2023 (2022)

Schwelbrand im BioabfallSchwelbrand im Bioabfall

Mehrere Tonnen Strauch- und Baumschnitts haben sich am Mittwoch auf dem Gelände eines Recycling-Unternehmens im Holm selbst entzündet. Der gut fünf Meter hohe Haufen lag unmittelbar neben einer großen Betriebshalle. Ein Löschzug der Eckernförder Wehr konnte in Zusammenarbeit mit einem Greiflader die Gefahr beseitigen und löschte den Schwelbrand.

Feuerwehr löscht selbstentzündeten Recycling-Baumschnitt

Eckernförde. Feueralarm für die Eckernförder Feuerwehr am Mittwoch um 16.55 Uhr: Rauchentwicklung im Holm in Eckernförde Süd. Den potenziell gefährlichen Schwelbrand in einem zirka fünf Meter hohen Recycling-Müll von Sträuchern und Bäumen entdeckt und gemeldet hatten Mitarbeiter eines Reifenservice in der gleichnamigen Straße. Ein erweiterter Löschzug der Eckernförder Feuerwehr konnte mit 24 Mann in Zusammenarbeit mit einem Greiflader die mehreren Tonnen schweren Bio-Abfälle auseinander reißen und mit zwei Strahlrohren ablöschen. Nach 90 Minuten war der Löscheinsatz nach Angaben von Gemeindewehrführer Meint Behrmann zu Ende. Feuer durch Selbstentzündung seien eher selten, so der Einsatzleiter, sie entstünden durch chemische Prozesse während der Lagerung. Ein obligatorischer Rettungswagen samt Personal stand in Bereitschaft, doch wurde niemand bei dem Einsatz verletzt. Zum Sachschaden lagen keine Erkenntnisse vor.

Zurück