Dienstplan 2023 (2022)

SchiffbrandbekämpfungSchiffbrandbekämpfung

Am Donnerstag (19.6.09) konnte eine kleine Abordnung der Feuerwehr Eckernförde an der Abschlussübung der Schiffssicherungsschule der Marine in Neustadt/Holstein teilnehmen.

Dort wird durch wechselnde "Gast"-Feuerwehren aus Schleswig-Holstein die örtliche Feuerwehr bei der sogenannten Hafenfeuerlöschrolle gestellt. Ziel ist es, die Zusammenarbeit zwischen der Schiffsbesatzung und den Feuerwehrkräften zu üben. In der Regel haben die Besatzungsmitglieder kaum Erfahrungen in der Brandbekämpfung, kennen sich aber auf ihrem Schiff sehr gut aus. Die Feuerwehren haben dafür keine Ortskenntnis, aber meistens mehr Erfahrungen in der Brandbekämpfung.

So ist es also sinnvoll, diese verteilten Kompetenzen zusammenzuführen. Die Entscheidungsträger werden jeweils durch eine Führungskraft der Feuerwehr ergänzt und die Arbeiten am/im Schiff durch gemischte Trupps aus der Schiffsbesatzung und der Feuerwehr durchgeführt.

Zusätzlich gibt es das sogenannte "Nachbrennen": Nach der Übung haben die angereisten Feuerwehrleute die Möglichkeit, realistische Brandbekämpfung zu üben. Für viele junge Kameraden oftmals der erste Kontakt mit richtigem Feuer.

Für die mitgereisten Feuerwehrkameraden war es ein sehr lehrreicher und informativer, aber auch anstrengender Tag. Um 15:00 Uhr hat man sich an der Feuerwache getroffen, die letzten Aufräumarbeiten in der Feuerwache waren gegen 23:45 Uhr beendet.

Zurück