Dienstplan 2023 (2022)

Löschgruppenfahrzeug LF16/12 im Süden der Stadt stationiertLöschgruppenfahrzeug LF16/12 im Süden der Stadt stationiert

Seit dem 06.09.2010 hat die Feuerwehr Eckernförde ein Löschgruppenfahrzeug LF16/12 (Florian Rendsburg 11/44/2) auf unbefristete Zeit im Süden von Eckernförde in der städtischen Werkstatt, Holm 12 a, stationiert. 

Diese Maßnahme, wurde wegen den Baumaßnahmen, die zur Zeit in Eckernförde auf der B76 (Flensburger Straße) laufen und voraussichtlich noch mind. 1 Jahr andauern notwendig, da es zu erheblichen Verkehrsstörungen im Zuge der Baustelle kommt.

Nicht nur, dass Kameraden, die aus dem Süden von Eckernförde kommen, bei Alarm zur Zeit bis zu 20 min. Fahrtzeit zur Feuerwache benötigen, so kommt es stoßweise auch immer wieder vor, dass Kameraden die aus dem Norden kommen, im Stau stehen und die Feuerwache bei Alarm nicht rechtzeitig erreichen und somit ggf. die gesetzliche Rettungsfrist von 10 Minuten nicht eingehalten werden kann. 

Das in der städtischen Werkstatt untergebrachte Löschgruppenfahrzeug LF16/12 (Florian Rendsburg 11/44/2) rückt bei Zugalarm für Lösch- und Hilfeleistungseinsätzen mit einer Personalstärke von mind. 1/5 mit Kameraden, die im Süden von Eckernförde wohnen oder arbeiten im Rendezvous-System aus, und ergänzt bzw. stockt den Lösch- und Hilfeleistungszug, der wie gewohnt von der Feuerwache in der Noorstrasse ausrückt auf.

Gemeindewehrführer Meint Behrmann mit Bürgermeister Jörg Sibbel. Foto: Uwe Rutzen, Kieler Nachrichten

Zurück