Dienstplan 2023 (2022)

Küchenbrand – Mehrfamilienhaus in der Cäcilienstraße evakuiertKüchenbrand – Mehrfamilienhaus in der Cäcilienstraße evakuiert

Nach Zertrümmern des Küchenfensters mit Äxten, steigen Atemschutzträger in die Parterrewohnung. Wie sich zeigte, waren die Bewohner nicht zu Hause. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Ein Rauchmelder hatte Alarm gegeben.

Von Uwe Rehbehn

Eckernförde.  Gegen 9.00 Uhr am Dienstag war es im Mehrfamilienhaus Nr. 7 in der Borbyer Cäcilienstraße war es mit der Ruhe vorbei. Ein Rauchmelder war laut Polizei in einer Erdgeschosswohnung angesprungen und hatte das ganze Haus rebellisch gemacht. Rauch quoll aus Ritzen und Fugen. Ein fixer Hausbewohner setzte sofort einen Notruf ab:  Minuten später stand ein kompletter Löschzug der Eckernförder Feuerwehr vor dem Haus. Zuvor hatte die noch schnellere Polizei das Haus sofort evakuieren lassen. Um schnell an den mutmaßlichen Brandherd heranzukommen, wurde das Küchenfester zertrümmert. Atemschutzträger stiegen über Leitern in die Wohnung – bewaffnet mit einem C-Rohr und löschten den Brand in der Küche. Was eigentlich im Bereich des Herdes gebrannt hatte, blieb unklar. Fest steht indes, dass Rauchmelder größere Schäden verhindern beziehungsweise Leben retten kann, wie es der Einsatzleiter unterstrich.

© Rehbehn

Zurück