Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Benutzername: Passwort:
Dienstplan

Tödlicher Unfall auf neuer B 76 in EckernfördeTödlicher Unfall auf neuer B 76 in Eckernförde

Eckernförde.  Neun Tage nach Freigabe der neuen Teilstrecke der B 76 ist es in Eckernförde am Dienstagvormittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Nach Angaben der Polizei war der 78-jährige Fahrer eines Suzuki  in Richtung Kiel gefahren und wollte nach links in die Noorstraße einbiegen. Offenbar übersah er dabei im Gegenverkehr einen Transporter. Beide Fahrzeuge prallten auf der Kreuzung zusammen, wobei Fahrer und Beifahrerin in ihrem Suzuki eingeklemmt wurden. Der von der Eckernförder Feuerwehr zuerst befreite Fahrer kam in die nahe gelegene Imland Klinik, während seine Ehefrau (81) erst nach einer halben Stunde aus dem Fahrzeugwrack befreit werden konnte. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Seine Frau wurde zunächst in die Kieler Unfall-Chirurgie gebracht, verstarb aber kurz darauf an ihren schweren Verletzungen. Der Fahrer des Transporters blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden. Die Polizei sperrte die Noorstraße und leitete den Verkehr auf der B 76 an der Unfallstelle vorbei. Nach 90 Minuten gaben die Beamten die Straßen wieder frei.

© Rehbehn

Die Zeitungsartikel können hier eingesehen werden:

KN OnlineSHZSHZPOL NMS

Zurück