Dienstplan 2023 (2022)

Verletzte Senioren bei Feuer im KreisseniorenheimVerletzte Senioren bei Feuer im Kreisseniorenheim

Rettungskräfte der Eckernförder Rettungsstation evakuierten den völlig verqualmten Trakt und brachten eine Person zur weiteren Untersuchung in die nahe gelegene Imland Klinik. Feuerwehrleute unter Atemschutzgerät konnten das Feuer in kurzer Zeit löschen.

Von Uwe Rehbehn

Eckernförde. Bei einem Feuer im Kreisseniorenheim in der Schleswiger Straße sind am Sonntagabend sieben Personen leicht verletzt worden. Eine davon wurde zur näheren Untersuchung in die Imland Klinik gebracht. Wie Einsatzleiter Alexander Rüß von der Eckernförder Wehr berichtete, hatte eine Lederjacke in einem Schrank im Obergeschoss aus unbekannter Ursache gebrannt und den Trakt komplett verqualmt. Schnell eintreffende Rettungskräfte von der nahe gelegenen Rettungswache evakuierten die Senioren und brachten sie in einen sicheren Teil des Hauses, wo sie untersucht und betreut wurden. Ein Löschzug der Eckernförder Wehr konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindern und entlüftete das Gebäude mit starken Gebläsen. Wie das Feuer genau entstanden war, blieb unklar. Der Eigentümer der Jacke gab zwar an, dass er Raucher sei, konnte aber nichts zur Brandursache sagen. Nach Entlüftung des Gebäudes konnten die Senioren wieder in ihre Zimmer zurück.

Der Zeitungsartikel kann hier eingesehen werden:

KN Online

Zurück