Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Benutzername: Passwort:
Dienstplan

Rauchwarnmelder retten Leben

Rauchmelder Lebensretter

Obwohl die meisten Brände tagsüber stattfinden, kommen die meisten Menschen in der Nacht durch die Brände um. Dies liegt vor Allem daran, dass die meisten Menschen bei Brandereignissen indirekt durch die toxischen Rauchgase umkommen, während der Schlafphase jedoch der menschliche Geruchssinn nicht funktioniert. Auch der besonders vorsichtige Umgang mit offenem Feuer ist nicht ausreichend, da beispielsweise auch ein technischer Defekt die Brandursache  sein kann.

Die Lösung für dieses Problem ist die Installation eines Rauchwarnmelders, welcher die Rauchgase detektiert und eine akustische Alarmmeldung ausgibt. Hierdurch können die Bewohner geweckt werden und das Gebäude rechtzeitig verlassen. Außerdem können die Einsatzkräfte frühzeitig alarmiert werden, sodass der Brand teilweise bereits in der Anfangsphase erkannt wird, bevor der Rauch bzw. das Feuer größeren Schaden anrichten konnte. Daher sind die Rauchwarnmelder auch seit 2008 für alle Privathaushalte in Schlaf- und Kinderzimmern, sowie Fluren durch die Landesbauordnung zwingend vorgeschrieben.

Informationen

Weitergehende Informationen,wie Tipps zum Aussuchen eines geeigneten Modells finden Sie auf der Seite von

"Rauchmelder retten Leben"